LilaBlog

DIe Welt extrem subjektiv betrachtet

Wie krank kann man eigentlich sein, um zu laufen?

Im Moment stecke ich mitten in der Marathonvorbereitung für den Berlin Marathon Ende September und hatte letzte Woche eine relativ intensive Trainingswoche hinter mir, die dann noch mit einer für viele „Laufsüchtige“ bekannten schwierigen Entscheidung endete: Es ist Samstagmorgen und ich absolviere 21 Kilometer in gemäßigtem Dauerlauftempo. Alles wie gehabt, 20 Kilometer sind mein gewöhnliches Tagespensum […]

,

Eine echte Herausforderung in Mittelfranken – Die Challenge Roth 2016

Roth ist eine kleine Stadt in Mittelfranken. Wie Ansbach, wie Fürth, wie Erlangen. Einmal im Jahr ist Roth wie Hawaii. Dann nämlich, wenn die Challenge ansteht. Dann findet dort der größte Langdistanz-Triathlon der Welt statt und nicht wenige Menschen zelten, um einen der begehrten Startplätze zu ergattern. Als Stefan mich daher im Frühjahr fragte, ob […]

, ,

Meditation und Fluchtmodus – Die Liebe zum Bahntraining

Laufen ist ein Volkssport. Nach einer Studie vom IfD Allensbach gibt es derzeit etwa 11 Millionen Läuferinnen und über 12 Millionen Läufer. Die Menschen laufen durch Städte, über Wiesen, durch Täler und auf Berge. Manche verbinden das Ganze noch mit Schwimmen und Radfahren und werden zu Triathleten. Und doch gibt es immer noch viele, die Laufen […]

Laufen motiviert – und polarisiert!

Laufen ist der große Trend der letzten Jahre. Das ist überall zu lesen. Und die Ursachen werden sehr unterschiedlich definiert. Viele sagen, das habe mit einem allgemein veränderten Gesundheitsbewusstsein zu tun. Andere sagen, die Digitalisierung und die damit verbundenen Motivations- und Selbstdarstellungsmöglichkeiten seien der Grund. Eine weitere These, die ich erst vor kurzem in dem Buch […]

Wenn der Hammer trifft… Hamburg Marathon 2016

Sonntag, 17. April 2016, ca. 11.40 Uhr. Mit Schmerzen in den Beinen wechsle ich zwischen Gehen und Traben am Straßenrand im Zentrum von Hamburg. Eine Frau bietet mir Traubenzucker an. Einige rufen meinen Namen. Ich beiße die Zähne zusammen, beginne wieder zu laufen – wenn man das so nennen kann. Immer wieder der Blick auf […]

,

Nur klatschen, nicht anfassen! Warum Kinder laufen sollten – wenn sie es wollen!

Vor kurzem machte ein Bericht die Runde, in dem zu lesen war, dass kleine, weinende Kinder beim Juniormarathon in Linz von ihren Müttern und Vätern über die Ziellinie gezerrt worden seien. Das Ganze wurde auch mit einem (äußerst verstörenden) Foto dokumentiert. Es ist ja offensichtlich, und dazu braucht es eigentlich auch keine weinenden Kinder: Damit sind die […]

, ,

Der richtige Begleiter für alle Läufe (?) – KOSS Porta Pro Classic

Kopfhörer sind ja so ein Thema. Sportkopfhörer ein noch viel größeres und durchaus heikles. Und nachdem ich für meine Trainingsläufe immer – wirklich IMMER – mit Musik laufe, habe ich schon so manche Erfahrung mit ihnen gemacht. Gute – leider aber sehr viele schlechte. In-Ears verwende ich gar nicht mehr, weil ich noch kein Modell […]

, , ,

Trotz allem: Schokolade!

Vor Kurzem führte ich eine Twitter-Diskussion mit einer großen deutschen Krankenkasse – naja, Diskussion ist vielleicht zu viel gesagt, aber zumindest hat sich eine kleine Differenz darüber herauskristallisiert, ob es denn nun gesundheitsfördernd sei, ein Marathonläufer zu sein. Ich finde das ein bisschen kurz gedacht. Marathonis/Leistungssportler leben meist wstl. bewusster, damit gesünder… https://t.co/mugnISlAjq — L.Reicherstorfer […]

, ,

Das #Laufjahr2016 nimmt Fahrt auf

Das Jahr ist noch jung und normalerweise nimmt das Training im Januar erst langsam wieder Fahrt auf. In diesem Jahr ist das aber anders: Nachdem ich mich bereits im September entschieden habe, meinen ersten Frühjahrsmarathon zu absolvieren (Hamburg, am 17. April), wurde das Wintertraining auf zwei Monate verkürzt und intensiviert. Nun liegen zwei Monate eher […]

Am Ende war es ein harter Kampf – Der Berlin Marathon 2015

Was sofort nach dem Aufstehen um 5.15 Uhr klar war: Das Wetter wird großartig, perfekt – Bestzeitwetter! Berlin präsentierte sich kühl, windstill und mit wolkenlos blauem Himmel. Als bekennender Schönwetterläufer setzt mich das an einem Wettbewerbstag sofort in Euphorie und mir war klar, heute könnte es richtig gut laufen. Ich machte mich an mein Marathon-Frühstück: […]

, ,

‹ Previous Posts