LilaBlog

DIe Welt extrem subjektiv betrachtet

April, 2012

Das Buch bleibt

Die CD stirbt aus, Musik laden wir bei iTunes, Amazon oder wir streamen sie. Die Zeitung lesen wir auf dem iPad – oder einem Konkurrenzprodukt, DVDs kaufen wir noch vereinzelt, laden aber auch immer mehr Filme über die entsprechenden (legalen) Portale. Aber ein Relikt, das eigentlich kein Relikt ist, weil es zu großartig ist, um […]

Ein #ff an alle Hebammen #justsaying

Für alle, die emotionsgeladene Texte eher ablehnen: bitte klicken Sie weiter – es gibt hier nichts zu lesen. Allen anderen sei gesagt, dass ich vor Kurzem mal wieder erfahren durfte, was Menschen so vollbringen, die viel zu wenig in den Mittelpunkt des gesellschaftlichen Interesses gelangen und denen man im Leben eigentlich viel zu selten begegnet: […]

Für das Tanzverbot (-update)

In einer Welt, in der sich Arbeiszeiten ändern und 9 to 5 wie ein Relikt aus ferner Zeit anmutet, ist – gerade von jüngeren Arbeitnehmern immer mehr Felxibilität gefragt. Ich kenne wenige, die am Sonntag ihre Mails nicht checken oder mal eine Sonderschicht einlegen, um Dinge abzuarbeiten, die in den Tagen davor liegen geblieben sind. […]

Betreuungsgeld – aus emotionaler Distanz heraus betrachtet

Ich habe mir mal -zumindest die räumliche- Distanz zu meiner Familie geschaffen, habe die (Lauf-)Schuhe geschnürt und mich in den für kühle und nüchterne Betrachtungsweisen geeigneten Morgenstunden in den Stadtpark meines Vertrauens begeben. Also, nochmal von vorne, ohne Emotion und direkter familienväterlicher Nähe: Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern sollen die Angebote […]