LilaBlog

DIe Welt extrem subjektiv betrachtet

Mai, 2013

Laufplaylist-Tipp: Escape the Fate

Als ich die Musik für meine vergangene Trainingswoche zusammengestellt habe, bin ich auf eine Band aus Las Vegas gestoßen, die laut last.fm eine „super große Ähnlichkeit“ mit Bullet for my Valentine hat: Escape the Fate. Und tatsächlich: Die Ähnlichkeit fällt sofort auf, was definitiv FÜR die Band spricht, ihr aber dennoch nicht ganz gerecht wird – […]

, , , ,

Das war der 1. #SynchronRun

Das Schönste an (Spontan-) Ideen ist, wenn man Leute findet, die sie cool finden, sich anschließen und man sie gemeinsam umsetzt. Und so ging es dem #SynchronRun, den ich gemeinsam mit Norman Weiss (@citoyenberlin) ausgedacht habe, und der heute nun endlich stattfand: Zwei Städte, zwei (Lauf-) Verrückte, eine Distanz und eine Menge Spaß! Und damit […]

, ,

Laufplaylist-Tipp: Meine Playlist zum #SynchronRun

Zur optimalen Vorbereitung auf einen (Lauf-) Wettbewerb gehört natürlich auch die Zusammenstellung der passenden Musik. Deshalb hier meine Playlist für den #SynchronRun am kommenden Samstag. Inzwischen steht auch fest: @citoyenberlin wird im Berliner Tiergarten, ich selbst werde im Münchner Westpark laufen.

, , , ,

Laufprojekt #SynchronRun

Über die Vorteile von Lauf-Apps und der Reiz, seine sportlichen Aktivitäten mit zu tracken und die Daten über die Timelines dieser Welt zu verbreiten, ist hier ja bereits geschrieben worden. Und besonders schön ist es dabei ja immer, zu sehen, was die anderen so alles an Kilometern zurück legen.         Und nun […]

,

Impressionen von der #rp13

Einige Impressionen von der zurückliegenden re:publica. Den Bericht über die #rp13 findet Ihr hier.

re:publica 13 – Es steht unentschieden!

3 Tage Internet. 3 Tage Nerds. 3 Tage in einer Welt, in der man als Wissender unter Mitwissenden ist. Die Netzgemeinde gesammelt an einem Ort: in Berlin. So ungefähr konnte man einen Beitrag über die re:publica beginnen, die in vielen Artikeln der „Massenmedien“ noch immer gerne als „Bloggertreffen“ umschrieben wird. So kann man heute aber […]

, ,