LilaBlog

DIe Welt extrem subjektiv betrachtet

Slipknot in Berlin

Anfang Februar kam eine meiner absoluten Lieblingsbands nach langer Zeit wieder nach Berlin: Slipknot machten auf Ihrer Tour nur zweimal Stopp in Deutschland - in Hamburg und in der Berliner Max-Schmeling-Halle. Die Show war spektakulär, wenn auch das Set mit 80 Minuten gerne noch etwas länger hätte ausfallen können. Dafür war die Auswahl der Songs ganz so, wie man sich das gewünscht hättte: Ein Mix aus allen 5 Alben mit einem spannungsgeladenen Opening und einem energiegeladenen Ende ("Surfacing"). Es bleibt zu hoffen, dass die Jungs aus Des Moines, die mit dem aktuellen - und vielleicht insgesamt besten ihrer Alben - vor allem den Verlust des verstorbenen Paul Gray verarbeitet haben, diesmal nicht solange warten, bis sie das nächste Mal die Konzerthallen unseres Landes zum Kochen bringen. Hier die Playlist des Konzerts in Berlin:  

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.