LilaBlog

DIe Welt extrem subjektiv betrachtet

Fitness

Bewegung und Entschleunigung – Warum uns das Laufen helfen muss, unsere Geschichte(n) zu schreiben

Ich gebe ja zu, ich mag es, wenn Menschen behaupten, ich sei laufsüchtig. Und ich gebe auch zu, dass es mich amüsiert, motiviert und herausfordert zugleich, wenn Menschen mir sagen oder kommentieren, was ich alles zu viel, zu schnell, zu intensiv, zu exzessiv, zu verbissen oder zu unvernünftig gemacht hätte. Das alles ist für mich […]

, , , , , ,

Zwischen Genuss, Kampf und Dankbarkeit: Der Berlin Marathon 2018

Seit nunmehr fünf Jahren stellt der Berlin Marathon meinen persönlichen Höhepunkt der Laufsaison dar. Nicht nur, weil sich die Stadt jedes Mal in ein großes Sportfestival verwandelt, dieser Marathon der vielleicht wichtigste der Welt und das Rennen ein Heimspiel für mich ist, sondern auch, weil er (inzwischen schon traditionell) den Abschluss des Laufjahres bildet. Ein […]

, , , , ,

Berlin Marathon 2018: Die Playlist

Auch in diesem Jahr wird der Berlin Marathon am kommenden Wochenende meinen Saisonhöhepunkt darstellen. Ich habe versucht, im Training und in der Vorbereitung alles zu geben. Das ging nicht immer ohne Musik – eine enorm wichtige Begleitung vor allem in den „Baller“-Einheiten. Hier die Songs, die mich in den letzten 13 Wochen der Vorbereitung besonders […]

, , , , , , ,

Ein Jahr vegan. Eine kleine, nicht besonders überraschende Bilanz

Kleine Anmerkung zu Beginn: Wer glaubt, der Witz „Woran erkennst Du einen Veganer…“ sei durchaus sehr treffend, sollte diesen Beitrag vielleicht besser überspringen. Denn dieser Text ist die Pointe: Ich möchte es Euch erzählen. Vor fast genau einem Jahr, zwei Wochen vor dem Berlin-Marathon, am Beginn der Tapering-Phase, wo man nichts mehr verändern sollte, veränderte […]

, , ,

Podcast-Favoriten: Was ich höre, wenn ich keine Musik höre.

Wenn ich schnell laufe, höre ich meistens Musik. Das habe ich ja schon mehrfach an dieser Stelle erwähnt. Musik war für mich immer und wird immer eine wichtige Begleiterin beim Laufen (und übrigens nicht nur dort) bleiben. Seit einiger Zeit aber höre ich vor allem bei den längeren (und nicht ganz so schnellen) Läufen gerne […]

, , , ,

Rechnung beglichen – Die Challenge Roth 2018

Vor zwei Jahren startete ich das erste Mal als Läufer in der Staffel bei der Challenge Roth, der wahrscheinlich größten Triathlon-Veranstaltung in Deutschland. Ich wollte unter 3 Stunden laufen, wusste, dass die Strecke nicht ohne sein würde und in der Staffel macht auch eine Bestzeit-Orientierung wenig Sinn. Aber schnell laufen wollte ich schon und geben, […]

, , , ,

Taktik und Geballere – Der Brüder-Grimm-Lauf 2018

Es wird nicht mehr lange dauern, dann braucht man nicht mehr zu erklären, was der Brüder-Grimm-Lauf ist, der in diesem Jahr bereits zum 34. Mal im Main-Kinzig-Kreis stattfand. Dort, wo einst zwei Herren wirkten, die heute nur noch für Ihre Märchensammlung bekannt sind, in Wirklichkeit aber viel mehr waren und die zum Beispiel mit dem […]

, , , ,

Soweit die Beine tragen – Der Wings for Life Word Run 2018

Am Tag nach dem Wien-Marathon blickte ich in meinen Kalender und stellte fest: In weniger als 2 Wochen würde ich bereits wieder an der Startlinie stehen und es würde wieder ein langer Wettbewerb werden: Der Wings for Life World Run 2018 stand auf dem Programm und ich hatte mich für München angemeldet. Die Lust hielt […]

, , , , ,

Produkttest: BOOM von Miiego

An dieser Stelle soll mal wieder ein Produkttest stehen. Ich bin kein großer Freund von allzu viel Ausstattung beim Laufen, versuche, möglichst wenig Balast herzumzuschleppen. Beim Laufen bin ich tatsächlich Purist. Selbst zur Wasserflasche im Sommer muss ich mich zwingen. Zur absoluten Grundausstattung im Training aber gehören für mich Kopfhörer, die ich fast immer trage: […]

, , , , ,

Wiener Charme und Unbarmherzigkeit – Der Vienna City Marathon 2018

Am Vorabend des Wien-Marathons habe ich mich mit Katrin und Daniel von bevegt.de zum Abendessen getroffen – wir kennen uns vom Brüder-Grimm-Lauf und ich durfte auch schon zu Gast in ihrem Podcast sein. Irgendwann fragte mich Daniel: “Und? Dein Ziel bleibt? 2:40?” Meine Antwort: “Ja, aber ich habe keine Ahnung, ob das morgen realistisch ist”. […]

, , , , ,

‹ Previous Posts