LilaBlog

DIe Welt extrem subjektiv betrachtet

Marathon

Am Ende war es ein harter Kampf – Der Berlin Marathon 2015

Was sofort nach dem Aufstehen um 5.15 Uhr klar war: Das Wetter wird großartig, perfekt – Bestzeitwetter! Berlin präsentierte sich kühl, windstill und mit wolkenlos blauem Himmel. Als bekennender Schönwetterläufer setzt mich das an einem Wettbewerbstag sofort in Euphorie und mir war klar, heute könnte es richtig gut laufen. Ich machte mich an mein Marathon-Frühstück: […]

, ,

Schmerzende Beine und ein überlaufendes Endorphinfass – Der #BerlinMarathon 2014

Für Außenstehende ist es kaum nachvollziehbar, was in einem vorgeht, wenn man nach 42 Kilometern mit schmerzenden Beinen und einem längst übergelaufenen Endorphin-Fass auf der Straße des 17. Juni vom Lauf- in den Trab-, in den Geh-, in den Steh- und schließlich in den Liegemodus umschaltet. Es ist nicht zu verstehen, wie man völlig erschöpft […]

,

Next posts›